Arbeitsgericht Gelsenkirchen:  Eingangskontrolle

 

Eingangskontrolle

Im Rahmen des Sicherungskonzeptes des Justizministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen werden beim Betreten des Dienstgebäudes des Arbeitsgerichts Zugangskontrollen durchgeführt.

Deshalb werden alle Personen beim Betreten des Gebäudes auf das Mitführen gefährlicher Gegenstände und Waffen untersucht.

Weil die Untersuchungen gegebenenfalls zeitaufwändig verlaufen, kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Haben Sie hierfür bitte Verständnis und berücksichtigen Sie bitte mögliche Verzögerungen für die Einhaltung der Gerichtstermine.

Das Justizzentrum besitzt eine Sicherheitsschleuse, diese ist einzeln zu betreten.


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen